Seo Trends 2019 und 3 wichtige Entwicklungen

Was sind die seo trends-2019?

Seo Trends 2019 fokussieren sich auf voice search und mobile first. Aber auch klassische Eigenschaften, wie Java Script, Qualität und Pagespeed verlieren nicht an Bedeutung. Google richtet den Fokus auf die Suche mit mobilen Endgeräten. Darüber hinaus kommen auch immer häufiger Sprachassistenten zum Einsatz. Wie unschwer auf der Straße oder in der Fußgängerzone zu erkennen ist, schließt das Eine das Andere nicht aus. Suchmaschinenoptimierer sollten somit den Blick auf die Optimierung für mobile Endgeräte richten. Allerdings ohne den User zu vernachlässigen. Also stellt sich die Frage: Wie gestalten sich die Seo Trends 2019?

Was sind die Seo Trends 2019?

Auch 2019 ist es für Google wichtig, dass die Inhalte für User geschrieben werden. Damit hat sich an den Guidelines von Google nichts geändert. Wenn Sie weiterhin die Google Seo Guidelines beachten, dann sind Sie auf der sicheren Seite. Die Entwicklung geht jedoch weiter. Am meisten wird sich Seo im Bereich Userverhalten verändern. Neue Technologien stellen Suchmaschinenoptimierer vor neue Herausforderungen. KI spielt bei Suchmaschinenbetreibern eine zunehmend größere Rolle. In diesem Zusammenhang sollten sich Seo’s in den User hineinversetzen können. Wie könnte der User seine Suche per Voice Search formulieren? Im folgenden Video erhalten Sie eine kurze Zusammenfassung, was Sie bei den Seo Trends 2019 erwartet.

Video: Ein Blick über die Seo Trends 2019

Inhalt und Qualität

Wenn uns die Zielgruppe nicht versteht, dann ist sie nicht unsere Zielgruppe.

Markus Kutter

Noch immer wünscht Google, dass einzigartige Artikel auf einer Website zu finden sind. Der User soll verwöhnt werden und im günstigsten Fall das finden, was er sucht. Es kommt hier nicht nur auf Präzision, sondern auch auf unique Content an. Darüber hinaus sind die Bedürfnisse der Zielgruppe zu berücksichtigen. Die Zielgruppe muss die Inhalte verstehen. Also muss auch der Fokus auf der Zielgruppe liegen. Eine Customer Journey ist eine ideale Methode, Wünsche und Bedürfnisse der User zu bedienen. Die Inhalte der Website sollen Freude bereiten und Informationen unterhaltsam vermitteln. Bilder bieten die Möglichkeit, Inhalte besser zu verdeutlichen. Darüber hinaus lockern sie die Optik auf. Um Content abwechslungsreich zu gestalten, können Sie Tabellen, Statistiken, Diagramme etc. in die Contentgestaltung mit einbeziehen. Diese wirken nicht nur ansprechend auf den User, sondern werden auch von Suchmaschinen gerne gesehen. In den Seo Trends 2019 spielen auch bewährte Optimierungs-Maßnahmen einen tragende Rolle.


Duchdachtes Seo mit Struktur

Seo Trends 2019 – die Struktur machts! Strukturierte Inhalte helfen dem User bei der Orientierung. Darüber hinaus lässt sich mit Struktur eine anspruchsvolle Gliederung des Inhalts realisieren. Die Gliederung unterstützt den Leser beim Verständnis des Themas. Die Struktur zieht sich wie ein roter Faden durch den Content. Idealerweise bietet die gesamte Website eine gute User Experience. Hiervon sind auch Menüs zur Navigation nicht ausgeschlossen. Das Menü sollte dem Nutzer immer anzeigen, wo er sich aktuell auf der Website befindet. Zu jedem Zeitpunkt und an jeder Stelle. Ein Suchfeld und oder ein FAQ können den Service am Leser zusätzlich abrunden, sofern der Umfang der Website eine solche Unterstützung rechtfertigt. Bei den Seo Trends 2019 kommt es auf Fantasie an. Scheuen Sie sich nicht, einfach mal selbst Ansätze auszuprobieren.

Pagespeed – optimierte Medien

Im Rahmen der Seo Trends 2019 finden auch Videos hohe Beachtung. Hohe Relevenz genießen Ladezeiten. Je schneller eine Website geladen werden kann, desto besser wirkt sich dies auf Ihr Ranking aus. Videos und Bilder sollten überschaubare Dateigrößen verfügen. Bei Bildern eignet sich das Datei-Format .jpeg. Die Datei sollte maximal 200 KB groß sein. Für Videos ist das Format mp4 für die Veröffentlichung geeignet. Bei der Speicherung der Video-Datei kommen Sie eventuell in eine leichte Zwickmühle.

Speichern Sie die Datei bei YouTube und Sie verlinken auf das Video, muss die Datei nicht geladen werden. Gut für Pagespeed. Schlecht für die Vielfalt auf Ihrer Seite. Auch bei den Seo Trends 2019 schätzt Google Abwechslung und Videos können auch zur Senkung der Absprungrate beitragen. Hier müssen Sie testen und in Erfahrung bringen, wie sich das jeweilige Vorgehen auswirkt. In jedem Fall würde ich darauf verzichten, das gleiche Video einmal auf der Website und einmal auf YouTube zu spreichern. Es besteht die Gefahr von Duplicate Content.

Tipp: Gleiches Video auf Video Portal und Website ohne duplicate Content:

  1. Setzen Sie ein Script mit dem Kern des Themas Ihres Videos auf.

    Sammeln Sie alle Informationen und verarbeiten Sie diese während der Erstellung des Videos

  2. Erstellen Sie eine zweite Kopie des von Ihnen gestalteten Videos

    In der Regel können Sie Video-Dateien kopieren. Geben Sie beiden Dateien jeweils einen unterschiedlichen Namen, der jedoch trotzdem die entsprechenden Seo Kriterien erfüllt.

  3. Unterschiedliche Begrüßungen/Verabschiedung

    Setzen Sie an den Anfang des jeweiligen Videos die entsprechende Begrüßung. Am Ende fügen Sie die entsprechende Verbaschiedung an das Video an. Veröffentlichen Sie das jeweilige Video auf YouTube und das Video für die Website auf Ihrer Internetseite.

Entwicklungen im Blick behalten

Einige gehen davon aus, dass ab 2020 Videos bei der Suchmaschinenoptimierung eine größere Rolle spielen werden. Videos gehören jetzt schon zu den Seo Trends 2019. Behalten Sie die Entwicklung im Auge. Beachten Sie unbedingt die Dateigrößen. Viele User gehen mobil online und haben für langsame Websites keine Geduld. Große Dateien wirken sich dort besonders behindernd aus. Responsive Design oder eine mobile Version der eigenen Website können nicht nur das Ranking, sondern auch die Zufriedenheit der mobilen User steigern.

Datenschutz

Der Datenschutz steht ebenfalls bei den Seo Trends 2019 auf der Matte. Ein Hinweis auf die Nutzung von Cookies ist nicht mehr ausreichend. Verwenden Sie den Cookies Hinweis unbedingt. Neben der Option Annehmen, kann auch Ablehnen angeboten werden. Darüber hinaus können Sie auch eine Schlatfläche zu den Datenschutzbestimmungen anbieten. Durch diese Schaltfläche können sich User der Website direkt die Datenschutzbestimmungen Ihrer Seite ansehen. Der Datenschutz auf der Website sollte unbedingt mit der DSGVO in Einklang gebracht werden. Hierfür können Sie einen Datenschutz-Generator verwenden. Mit wenigen Klicks erhalten Sie eine individuelle Datenschutzerklärung.

Löschung von Daten

Die Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung allein ist nicht ausreichend. User haben das Recht auf Einsicht und auf Löschung von gesammelten Daten. Aus diesen Grund müssen Sie die entsprechenden technischen Möglichkeiten vorhalten. Websitebetreiber müssen Besuchern die Möglichkeit einräumen, Daten löschen zu lassen. Dies ist ein zentraler Punkt der Seo Trends 2019. Ebenfalls können User einen Nachweis über Löschung verlangen. Beachten Sie dies bei der Realisierung Ihrer Website. Verschiedene PlugIns für WordPress können den Aufwand bei der Umsetzung der DSGVO erheblich reduzieren. Informationen zum Datenschutz sind Pflicht. Eine Vernachlässigung kann unangenehme Konsequenzen nach sich ziehen.

Voice Search und mobile first

mobile seo optimierung wird wichtiger

Die Seo Trends 2019 und 3 wichtige Entwicklungen werden von mobile first und voice search dominiert. Auf den ersten Blick erscheinen beide als eigene Faktoren. Wenn Sie eine langfristige Seo Strategie verfolgen, sollten Sie beide Faktoren als Teil des Ganzen sehen. Voice Search und mobile first ergänzen sich. Genauer gesagt gehören beide zusammen. Im Kern resultiert beides aus dem mobilen Nutzerverhalten. Zwar fragen die User in der deutschen Fußgängerzone noch nicht ungeniert ihr Smartphone um Rat. In den Seo Trends 2019 wird es jedoch schon berücksichtigt. Es ist daher keine Frage, welcher der beiden Faktoren wichtiger ist. Beide müssen bei künftigen Projekten ausreichend berücksichtigt werden.

mobile first und voice search gehören zusammen

mobile first – für alle Annehmlichkeiten unterwegs

User greifen häufiger zu mobilen Endgeräten. Diese Erkenntnis fließt auch in die Seo Trends 2019 ein. Ebenso wichtig: Der Content muss sich übersichtlich gestalten. Auf wenig Fläche muss der User Antworten finden. Das ist nicht immer ganz einfach. Responsive Design sorgt zwar für eine ordentliche Darstellung. Allerdings werden ausführliche Inhalte auf kleinen Displays schnell langweilig. Versetzen Sie sich in den User. Sie sind unterwegs und eventuell auch zwischendurch abgelenkt. Sie brauchen schnelle Antworten. Nach Möglichkeit direkt, nachdem die Seite geladen hat. Es lassen sich jedoch nicht alle Themen in kurzen Sätzen veranschaulichen. Aus diesem Grund ist es eine Überlegung wert, ob eine mobile Version der Website Sinn ergibt. Sie schlagen auf diese Weise zwei Fliegen mit einer Klappe: Zum einen senden Sie ein positives Signal an Google. Zum Anderen bieten Sie den Usern für jedes Endgerät ein hochwertiges Erlebnis auf Ihrer Website. Damit übertreffen Sie sogar die Seo Trends 2019.

Voice Search genaz vorne bei den Seo Trends 2019

Was ändert sich durch voice search? Es bleibt dabei und die technische Entwicklung zwingt uns quasi dazu: Content für User ist der Hauptfaktor für Suchmaschinenoptimierung der letzten Jahre. Und er steht auch bei den Seo Trends 2019 ganz oben. Wir müssen das eigene Surfverhalten unterwegs reflektieren. Versetzen Sie sich jedoch auch in Ihre User hinein. Bei jedem Text. Stellen Sie sich die Frage: Wie würde der User nach diesem Thema suchen oder was würde der User bei Google eingeben, um eine Lösung für sein Problem zu finden.

Sprachassistenten werden sich weiter durchsetzen. Eine Anpassung der Überschriften und der URLs ist die Folge. Am besten Sie versetzen sich nicht nur den User. Werden Sie zum User. Sie müssen sich die Frage stellen, was der User dem Sprachassistenten sagen könnte. Er will sein Ziel noch immer schnell erreichen. Nur eben bequemer. Die Komplexität von Überschriften wird abnehmen. Noch immer kommt es auf Kompetenz an. Nur eindrucksvolle Überschriften werden nicht zum Ziel führen. Eine gezielte Beantwortung einer Frage kann der Schlüssel zum Erfolg sein.

Fazit: Was bringen die Seo Trends 2019?

Im Großen und Ganzen ändert sich nicht viel. Überschriften und hochwertiger Content sind von großer Bedeutung. Ladezeiten waren schon immer wichtig. Nun gewinnen diese an zusätzlicher Relevanz. Mobile first spielt bei den Seo Trends 2019 eine große Rolle. Inhalte müssen auch unterwegs verfügbar sein. Verschiedene User nutzen nur in Ausnahmefällen den Desktop-PC. Viele verwenden einfach das Smartphone oder das Tablet. Es muss nicht jeder eine Alexa oder Siri haben. Aber über das Smartphone kann auch per Spracheingabe gesucht werden. Voice Search geht Hand in Hand mit der Optimierung für mobile Endgeräte.

Sprechende URLs und Überschriften machen küftig einen Teil des Traffics aus. Diese Entwicklung führt uns eines deutlich vor Augen: Der Content muss für den User sein. Nicht für Google oder eine andere Suchmaschine. Versetzen Sie sich stärker in den User hinein. Dann werden Sie auch bei ihm punkten. Content für User ist der Kern der Seo Trends 2019.


Startseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.